PPS Tipp: Plastikkarten mit QR-Codes bedrucken.

QR-Codes auf Plastikkarten: So kommen Sie ins Smartphone Ihrer Kunden.

Jeder kennt und nutzt sie schon: QR-Codes. Wichtige, interessante und begehrte Informationen landen ganz unkompliziert und schnell auf dem Smartphone. Es gibt also viele Gründe, QR-Codes auch auf Plastikkarten zu verwenden.


Quadratur des Kreises: QR-Codes

Wenn Sie Plastikkarten planen oder regelmäßig verschiedene Plastikkarten für Ihr Unternehmen produzieren lassen, lohnt es sich zu prüfen, ob die Verwendung von QR-Codes (Quick Response) für Ihre Zielgruppen sinnvoll sind.

Denn mit QR-Codes haben Sie die Möglichkeit, ganz einfach von einem analogen Medium direkt in die digitale Sphäre Ihrer Kunden oder Mitarbeiter zu gelangen. Ob Werbung, Kundenbindung oder Imagepflege: Den Anwendungsmöglichkeiten für QR-Codes sind durch die direkte Verlinkung mit Onlineinhalten fast keine Grenzen gesetzt.

Die Verwendung von QR-Codes ist auf fast allen Plastikkarten denkbar: Visitenkarten, Kundenkarten, Geschenkkarten, Gutscheinkarten, VIP-Ausweise, Zutrittskarten, Fahrkarten uvm.

Nutzen Sie QR-Codes auf Plastikkarten für die Vermittlung von weitergehenden Informationen, wie Internetadressen, Facebook- und Twitteraccounts, E-Mail Accounts, Telefonnummern, digitale Visitenkarten, Öffnungszeiten, Wegbeschreibungen usw. Oder Sie geben Sie Ihren Kunden wertvolle Anreize: durch Sonderangebote und Rabatte, Gratisleistungen (z. B. Wifi-Zugangsdaten, kostenlosen Versand), Preisausschreiben, Einladungen ... Und für Ihre Mitarbeiter bietet sich beispielsweise der schnelle Zugang zu Newsletter, Umfragen, Intranet- und E-Mail Accounts an.

Mit diesem bequemen und unkomplizierten Service erhalten Sie von Usern stets ein spontanes Feedback.


Platz da: Für QR-Codes auf Plastikkarten

Zweidimensionale QR-Codes sind klassischen eindimensionalen Barcodes aufgrund der höheren Speicherdichte hinsichtlich Datenumfang und Flexibilität weit überlegen. Denn die Informationen sind in zwei Dimensionen codiert.
Für welche QR-Inhalte Sie sich auch entscheiden: QR-Codes werden stets auf dieselbe Art umgewandelt. Ihre Kunden oder Mitarbeiter können die QR-Codes mit allen gängigen Smartphones oder Tablet-PCs leicht auslesen. Dazu wird die passende App gestartet und der QR-Code auf der Plastikkarte gelesen. Der Code wird automatisch analysiert und umgehend sind die jeweiligen Informationen sichtbar.


QR-Codes: So kommt Kleinkariert groß raus

Je nach Anwendung und Auflage Ihrer Plastikkarten wählen Sie unter den zahlreichen Qualitäten von PPS das optimale Material aus. Es steht Ihnen eine große Auswahl an Veredelungsmöglichkeiten zur Verfügung: z. B. transparentes Kartenmaterial, Heißfolienprägung, Siebdruck-,Metallicfarben, Spotlack etc.

QR-Codes können entweder fix im Offsetdruck auf dem Kartenrohling vorgedruckt werden um allgemeine Informationen wie bspw. Ihre digitale Visitenkarte zu codieren.
Oder Sie hinterlegen kundenindividuelle Informationen in QR-Codes auf den Plastikkarten. In diesem Falle können auf jeder Karte unterschiedliche QR-Codes personalisiert werden.

Sie haben viele Möglichkeiten, den QR-Code in Ihrem 2-seitigen Plastikkarten-Layout zu integrieren. Durch unsere hochwertige Plastikkartenbedruckung ist eine kontrastreiche und scharfe Darstellung des QR-Codes gegeben. Das dient Ihrer gestalterischen Flexibilität und wertet den Code optisch auf.

Nutzen Sie die weitreichenden technischen Möglichkeiten von QR-Codes für neue und kreative Einsatzmöglichkeiten von Plastikkarten. Über alle wichtigen Details beraten wir Sie gerne persönlich.

|  Links 


Kompetente Beratung bei PPS



Fordern Sie ein kostenloses Angebot an


ISO-Zertifizierung bei PPS


BACKEND LOGIN KONTAKT JOBS AGB DATENSCHUTZ IMPRESSUM

PPS GmbH, Bahnhofstraße 172, 83346 Bergen, Deutschland, Telefon: +49 (0)8662 6619-0, Telefax: +49 (0)8662 6619-50, E-Mail: info@pps-print.de