PPS-Praxiswissen: Teil 1 der dreiteiligen Informationsserie rund um das Thema
Plastikkarten bedrucken lassen vom Profi.

Offsetdruck, Digitaldruck, Siebdruck und Retransferdruck.

Bedruckte Plastikkarten hochwertig in Szene gesetzt.

Hochwertig Plastikkarten bedruckenPlastikkarten aus PVC oder PET können in unterschiedlichen Verfahren bedruckt und veredelt werden. Schon bei der Drucktechnik und den verwendeten Materialien gibt es Unterschiede, die die Personalisierungs- und Veredelungsmöglichkeiten von Plastikkarten und die damit verbundene Haltbarkeit maßgeblich beeinflussen. Schauen Sie uns in die Karten und erfahren Sie mehr über das zielgruppengerechte Plastikkarten bedrucken.

Üblicherweise werden Standardkarten auf weißem PVC-Material im Normformat 85,72 mm x 53,98 mm nach ISO 7810 bedruckt. Die Kartenstärke beträgt 0,76 mm. Nach dem Druck werden Plastikkarten in Kreditkartenqualität matt oder glänzend laminiert. Qualitativ weniger hochwertige Karten werden aus Kostengründen mit einem Schutzlack versehen. Beide Verfahren dienen dem Schutz des Druckbildes vor Kratzern und Abrieb. Die Wahl der richtigen Oberfläche hat maßgeblichen Einfluss auf die Möglichkeiten der Personalisierung von Plastikkarten.

Hier sehen Sie unterschiedliche Verfahren mit denen sich Plastikkarten bedrucken und produzieren lassen:

Im Offsetdruck Plastikkarten bedrucken:

Etwa 90% aller Plastikkarten werden im Offsetdruck produziert. Der Offsetdruck ist das klassische Verfahren qualitativ hochwertige Karten kostengünstig, randabfallend und in brillanten Farben zu bedrucken.

Druckfarben: 4/4-farbig Euroskala, Pantone und HKS Sonderfarben
Auflage: erst ab Auflagen von ca. 250 Stück ist Offsetdruck wirtschaftlich

Im Siebdruck Plastikkarten bedrucken:

Plastikkarten im Siebdruck produziert, zeichnet sich durch einen besonders deckenden, satten Farbauftrag aus, der auch für Schreib- und Unterschriftsfelder genutzt wird.

Druckfarben: insbesondere Metallicfarben (gold, silber, bronze etc.)
Auflage: erst ab Auflagen von ca. 250 Stück ist Siebdruck wirtschaftlich

Typische Anwendungen für Plastikkartenproduktionen im Offset- und Siebdruck:
Kundenkarten, Ausweiskarten / Ausweise, Zutrittskarten, Mitgliedsausweise etc.

Im Digitaldruck / Retransferdruck Plastikkarten bedrucken:

Falls es schnell gehen muss, oder nur eine kleine Plastikkarten-Auflage individuell mit unterschiedlichen Motiven bedruckt werden soll, ist der Digitaldruck die perfekte Lösung für Ihre Plastikkartenproduktion.

Der Retransferdruck arbeitet mit der Thermosublimationsdruck-Technologie. Dabei wird ein Retransferfilm, also eine transparente Polyesterfolie spiegelverkehrt bedruckt und danach dauerhaft mittels Hitze und Druck auf die Plastikkarte laminiert. Durch das Laminat ist ein Abrieb der Farben ausgeschlossen. Da das Druckbild auf den Kartenrohling laminiert wird, kann das Layout der Plastikkarte randabfallend gedruckt werden.

Druckfarben: 4/4-farbig
Vorteile: Individueller Druck je Plastikkarte möglich, kontrastreiches, sauberes Druckbild, hohe Qualität, sehr kurze Produktionszeiten
Nachteil: im Vergleich zum Offsetdruck entstehen hier hohe Kosten
Auflage: wirtschaftlich optimal für kleine Auflagen und Ausweiskarten mit individuellem Bildmotiv
Typische Anwendungen: Ausweise, Plastikkarten mit Passbild, Kleinauflagen

PPS-Produktionstipp:

Bei Retransferdruck erfolgen sowohl die Bedruckung des Plastikkartenrohlings als auch die Personalisierung (Mitgliedsnummer, Foto, lfd. Nummer usw.) aufgrund der digitalen Verarbeitung in einem Arbeitsschritt. Dadurch entfallen Passertoleranzen, die durch Kombination aus Offsetdruck und Thermodruck entstehen können.


Im zweiten Teil unserer dreiteiligen Serie zum Thema Plastikkarten bedrucken, zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten bei der individuellen Personalisierung von Plastikkarten.

|  Links 


Kompetente Beratung bei PPS



Fordern Sie ein kostenloses Angebot an


ISO-Zertifizierung bei PPS


BACKEND LOGIN KONTAKT JOBS AGB DATENSCHUTZ IMPRESSUM

PPS GmbH, Bahnhofstraße 172, 83346 Bergen, Deutschland, Telefon: +49 (0)8662 6619-0, Telefax: +49 (0)8662 6619-50, E-Mail: info@pps-print.de