verschiedene Technologien auf eine Plastikkarte vereint

PPS – gute Karten.

Auf einer klassischen PVC Karte können – je nach Systemanforderungen mehrere Technologien kombiniert werden. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die klassische Bankkarte. Wo früher noch die Kombination aus Magnetstreifen und Chip auf einer Karte als sogenannte Hybridkarte vereint war, kommen heute zunehmend RFID-Chips für kontaktloses Bezahlen zum Einsatz.
Hybridkarten werden mit den entsprechenden Technologien versehen, im Vierfarbdruck oder mit Sonderfarben bedruckt und anschließend personalisiert und codiert. Zusätzliche Sicherheit bietet die Aufbringung eines Hologramms. Die Kreditkarte wird zudem meist noch klassisch mit einer Hochprägung versehen. Dieses Verfahren ist jedoch mit Nachteilen verbunden und in der Praxis kaum noch relevant. Früher dienten die hochgeprägten Zeichen dazu in der entsprechenden Maschine einen Abdruck herzustellen und damit die Einlösung der Kreditkartenzahlung offline möglich zu machen.
Hybridkarten sind in vielen Bereichen einsetzbar: als Zugangsberechtigung in Fitnessstudios, Unternehmen oder Sicherheitsbereichen am Flughafen, überall wo unterschiedliche Lese-Technologien vorhanden sind.
Gerne erstellen wir Ihnen Ihr indivduelles Angebot – Rufen Sie an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

|  Links 


Kompetente Beratung bei PPS



Fordern Sie ein kostenloses Angebot an


ISO-Zertifizierung bei PPS


BACKEND LOGIN KONTAKT JOBS AGB DATENSCHUTZ IMPRESSUM

PPS GmbH, Bahnhofstraße 172, 83346 Bergen, Deutschland, Telefon: +49 (0)8662 6619-0, Telefax: +49 (0)8662 6619-50, E-Mail: info@pps-print.de